logo
14
Okt

Nutzen Sie die richtigen Bilder für Ihre Werbung

In Zeiten von Social Media, Newslettern und den schnellen mobilen Medien wird die richtige Bildauswahl mit passender Bildsprache immer wichtiger. Tipps für die professionelle Bebilderung und einige kostenlose Bildquellen. Mit hochwertigen Bildern werden Ihre Inhalte zumeist öfter geteilt und sehen in allen Medien ansprechender aus. Emotional sollte es sein, nicht billig aussehen und doch auch treffend für den jeweiligen Inhalt. Diese Anforderungen mit eigenen Bildern gerecht zu werden, gelingt nicht immer. In sozialen Medien wird in sekundenbruchteilen entschieden, ob das Posting Interessant ist, oder auch nicht. Nutzer werden täglich mit tausenden Mitteilungen bombardiert – und hier ist in fast allen Fällen das Bild der erste Eindruck. Sorgen Sie für Interesse! Unprofessionelle oder langweilige Bilder schrecken ab, zu professionelle Stock-Fotos wirken sich oft negativ auf Ihre Glaubwürdigkeit aus.

Emotion ist das Wichtigste

Die Kernessenz eines jeden Fotos ist dabei immer die Emotionalität. Wird der Nutzer darüber nicht angesprochen, haben Sie schon verloren. Deshalb gilt: Finger weg von Firmenlogos! Ein Beitrag, der nur mit einem Firmenlogo dargestellt wird, wirkt langweilig und trocken. Zeigen Sie Menschen, Bilder der Firma, der Mitarbeiter oder passende Screenshots. Wenn kein passendes Bildmaterial vorhanden ist, finden Sie weiter unten in diesem Artikel einige Quellen, bei denen Sie etwas Passendes finden können.

Wenn Sie Bilder von kostenlosen Bildbörsen verwenden achten Sie immer genau auf die Lizenzoptionen. In welcher Form muss der Autor bzw. der Urheber angegeben werden? Muss die Website verlinkt werden? Die Lizenz? Kurz ein Bild über die Google Bildersuche heraussuchen und verwenden? Bloß nicht! Diese Bilder haben Sie sozusagen geklaut. Natürlich wird man nicht für jedes verwendete Bild direkt eine Klage oder eine nachträgliche Rechnung erhalten, doch das Risiko ist natürlich präsent.

Nutzen Sie auch die Bildersuche von Google. Käufer suchen oft erst nach Bildern, bevor Sie sich durch die Textwüsten quälen möchten. Bauen Sie sie also technisch richtig in Ihre Inhalte ein – nutzen Sie Bildtitel, ALT-Tag und Keywords.

Kostenlose Bildportale

Bei Unsplash erhalten Sie eine breite Auswahl von hochwertigen Bildern für die kommerzielle Nutzung. Darüber hinaus können Sie sich für den Newsletter anmelden, bei dem Sie alle 10 Tage 10 Bilder erhalten. Achten müssen Sie nur auf die Namensnennung.

Superfamous Studios veröffentlicht Bilder unter der Creative Commons Lizenz „CC-BY-3.0“ – Sie können sie also für Alles nutzen, müssen jedoch auf die richtigen Bildnachweise achten.

Gratisography ist ebenfalls ein Projekt das klein angefangen hat, aber von Tag zu Tag wächst. Ryan McGuire bietet hier ebenfalls seine kostenlosen Bilder an. Jeden Tag kommt ein Neues hinzu.

Kommentare ( 0 )

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *